Reisen mit Kleinkind

Auf unseren Flügen dürfen Säuglinge (0-2 Jahre) ausschließlich unter Begleitung des Elternteils/ Erziehungsberechtigten reisen.

Für die Reise von Kindern bis zum 2. Lebensjahr gelten folgende Bedingungen:

  • Bis zum Ende der Reise sollte der Säugling das zweite Lebensjahr nicht erreicht haben.
  • Für den Fall, dass Ihr Säugling während Ihrer Reise 2 Jahre alt wird, müssen Sie dafür ein gesondertes Ticket für ein Kind ausstellen und zwar für die Flugstrecke, in der es bereits das 2. Lebensjahr erreicht hat.
  • Für das Reisen von Säuglingen ist die Begleitung von einem Erwachsenen über 18 Jahre erforderlich (es sei denn, es handelt sich um einen Elternteil).
  • Bei Flugreisen von Säuglingen  innerhalb Griechenlands  sind folgende Reisedokumente zur Bestätigung der Identität erforderlich: Reisepass oder Geburtsurkunde mit aktuellem Lichtbild, das von einer zuständigen Behörde beglaubigt wurde, oder Gesundheitsbüchlein mit aktuellem Lichtbild.
  • Bei Flugreisen von Säuglingen  außerhalb Griechenlands  ist zur Bestätigung der Identität  nur der Reisepass als Reisedokument erforderlich.
  • Ein Passagier kann mit zwei Säuglingen reisen, unter der Voraussetzung, dass er einen Rückflugticket für eine/n Flugbegleiter/in / Steward/ess unserer Gesellschaft kaufen wird. Dies gilt auch für Zwillingssäuglinge.
  • Säuglinge bis 7 Tage alt dürfen nicht reisen, es sei denn es liegen medizinische Gründe vor, die durch entsprechende medizinische Dokumente nachgewiesen werden sollten.
  • Säuglinge haben keinen gesonderten Platz im Flugzeug.
  • Während der Landung und des Abhebens sowie während Turbulenzen sollten sich Säuglinge auf dem Schoß der Begleiter befinden und an einen speziellen Gurt gebunden sein, der am Sitzgurt der Begleitperson befestigt ist.
  • Um Ihnen einen besseren Service zu bieten und die Reise für Ihr Baby leichter zu machen, es besteht die Möglichkeit zur Reservierung von zwei Plätzen. In keinem Fall darf der Säugling bei der Landung-  Abheben- Turbulenzen einen eigenen Platz besetzen.
  • Die Anzahl der Säuglinge, die pro Flugzeug an Bord gehen können, hängt von der Anzahl der Sauerstoffmasken und Sicherheitsgurte ab, die im Flugzeug verfügbar sind.
  • Wenn Sie möchten, dass Ihr Baby mit einem Kleinkindersitz (Fahrzeugtyp) reist, ist die Sitzbuchung für einen üblichen Passagier erforderlich, wobei der für Kinder geltende Flugpreis bezahlt wird, sofern die Klasse des ausgewählten Flugpreises eine Kindergebühr vorsieht.
  • Sie sind berechtigt, einen zusammenklappbaren Kinderwagen mit dem Säugling mitzunehmen. Der Kinderwagen kann kostenlos zum Gepäckraum und nicht zur Kabine des Flugzeugs mitgebracht werden.
  • Der Kinderwagen kann mit Ihrem Gepäck oder, wenn Sie ihn für die Beförderung Ihres Babys weiter verwenden möchten, vor dem Einsteigen zur Flugzeugtreppe aufgegeben werden.
  • Wenn Sie möchten, dass Ihr Baby mit einem Kleinkindersitz (Fahrzeugtyp) reist, ist die Sitzbuchung für einen üblichen Passagier erforderlich, wobei der für Kinder geltende Flugpreis bezahlt wird, sofern die Klasse des ausgewählten Flugpreises eine Kindergebühr vorsieht.
  • Sie sind berechtigt, einen zusammenklappbaren Kinderwagen mit dem Säugling mitzunehmen. Der Kinderwagen kann kostenlos zum Gepäckraum und nicht zur Kabine des Flugzeugs mitgebracht werden.
  • Der Kinderwagen kann mit Ihrem Gepäck oder, wenn Sie ihn für die Beförderung Ihres Babys weiter verwenden möchten, vor dem Einsteigen zur Flugzeugtreppe aufgegeben werden.

Gebühren für Säuglinge (0- 2 Jahre):

• Werden für das 0. bis 2. Lebensjahr (bis zu einem Tag vor dem Erreichen des 2. Lebensjahres des Säuglings) mit einer 10% igen Gebühr des angebotenen Fahrpreises (zusätzlich zu den geltenden Flughafensteuern und -gebühren) ausgestellt.

• Ohne Platzanspruch

• Möglichkeit zur Reservierung eines Sitzplatzes mit einer 75% igen Gebühr des Fahrpreises (zusätzlich zu den geltenden Flughafensteuern und -gebühren)

• Ohne Servicegebühr (YR). 

 

Die Sitzplätze von Säuglingen im Flugzeug: 

Kleinkindersitz (Fahrzeugtyp):

Der Fahrzeug-Kleinkindersitz muss mit einer der folgenden Kennzeichnungen versehen sein: 

1. Das Kinderrückhaltesystem muss allen geltenden FAA- und JAA-Sicherheitsstandards sowie FMVSS-Standards entsprechen. 

2. Das Rückhaltesystem muss für die Verwendung in Kraftfahrzeugen und Luftfahrzeugen zertifiziert sein und unter Einhaltung aller geltenden FAA- und JAA-Sicherheitsnormen und/oder FMVSS-Normen zugelassen sein oder diesen entsprechen. 
Außerdem sollten Kleinkindersitze auf leeren Sitzen des Flugzeugs verwendet werden; es ist zugleich verboten, dass sie von der Begleitpersonen in den Armen gehalten werden. Sie müssen während der gesamten Reise am Sitz befestigt bleiben, es sei denn, sie werden als Handgepäck befördert. 

Das Platzieren von Kleinkindersitzen ist verboten:

  • auf einen Sitz an der Seite des Korridors
  • in einer Sitzreihe, die zum Notausgang führen
  • in einer Sitzreihe unmittelbar vor oder nach der Sitzreihe, die zum Notausgang führt 
  • müssen vor dem Abflug angebunden werden und bis zur Ankunft angebunden bleiben.
  • Können für Säuglinge und Kinder bis zu 12 Jahre alt angewendet werden, wenn das Gewicht des Kindes 27 kg nicht überschreitet.
  • Die Basis des Kleinkindersitzes darf nicht größer als 40 cm x 40 cm sein, damit er an allen Fahrgastraumsitzen angebracht werden kann.
  • Es muss Schultergurte (2-Punkt-Sicherheitsgurt) für den Säugling haben.
  • Die Konstruktion des Kleinkindersitzes muss eine sichere Befestigung am Sicherheitsgurt des Flugzeugs ermöglichen und darf das Zurückziehen des Vordersitzes nicht beeinträchtigen.

Zudem, die Kleinkindersitze: